Guinnesskuchen | eine saftig, süße Sünde

Hallo ihr Lieben,

in der Fastenzeit Geburtstag zu haben ist eigentlich schon frech oder? Vor allem, wenn man sich selber Süßigkeiten- und Naschverbote auferlegt. Aber an welchem anderen Tag sollte eine Ausnahme erlaubt sein, als am eigenen Geburtstag? (bzw. dem des Bruders und des besten Freundes.) Also hab‘ ich jetzt gar kein schlechtes Gewissen, wenn ich euch diese kleine „Sünde“ vorstelle.

Diese zwei meiner liebsten Menschen haben eben beide im Februar Geburtstag, genau hintereinander. Und weil sie so große Guinness-Fans sind, hab‘ ich etwas recherchiert und bin auf ein Rezept für einen Guinnesskuchen gestoßen. Dieser süße, saftige und köstliche Kuchen ist wirklich einfach zu machen und sieht sogar ein bisschen wie ein Guinness aus. ABER: für die braven und strengen Faster unter euch, würde ich davon abraten. (Auch wenn ihr es bereuen werdet!)

Das Tolle an diesem Kuchen: Auch wenn ihr keine Guinnessfans seid (so wie ich, aber psst!), könnt ihr ihn problemlos essen, weil er nicht allzu intensiv danach schmeckt.

Guinesscake_DiewunderbareWelt2

Guinesscake_DiewunderbareWelt3

Das braucht ihr:

Für den Teig:

  • 300g Butter
  • 150ml Guinness
  • 250g Mehl
  • 2TL Backpulver
  • 100g Kakaopulver
  • 375g Zucker
  • 3 Eier
  • 1EL Vanilleextrakt
  • 150ml Sauerrahm

 

Für das Frosting:

  • 200g weiße Schokolade (gute Qualität!)
  • 125g Butter, Raumtemperatur
  • 225g Frischkäse
  • 225g Puderzucker (gesiebt)

 

So einfach geht’s:

  • Den Ofen auf 180°C Heißluft oder 200°C Unter- und Oberhitze vorheizen und eine 24cm/9 Kuchenform vorbereiten.
  • Die Butter in einem Topf schmelzen und dann das Kakaopulver und das Guinness einrühren. Von der Hitze entfernen und beiseite stellen.
  • Mehl, Backpulver und Zucker vermischen und mit der Rückseite eines Löffels eine Delle hinein machen. Dort gebt ihr nun die Eier, Sauerrahm, Vanilleextrakt und die Buttermischung dazu. Mit einem Schneebesen gut durchmischen.
  • In die Form füllen und für ca. 1 Stunde backen. (Es wird wahrscheinlich ein bisschen länger dauern, weil doch viele Flüssigkeiten im Kuchen sind.) Stäbchentest machen!

 

Guinesscake_DiewunderbareWelt1

Wenn der Kuchen fertig ist, abkühlen lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr das Frosting machen.

So geht’s:

  • Die Schokolade über Wasserdampf schmelzen und dann ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
  • Die Butter und den Frischkäse mixen, bis die Masse gut verrührt ist.
  • Die Schokolade dazugeben und den Puderzucker dazusieben.
  • Mit einer Teigspachtel verrühren. (Vorsicht! Nicht zu lange, sonst ist das Frosting zu warm und rinnt euch beim Kuchen davon – und ja, ich spreche hier aus Erfahrung)
  • Auf den Kuchen geben und servieren. Der Kuchen wurde von den Geburtstagskindern und Partygästen für sehr gut befunden!

 

Alles Liebe und eine frohe Fastenpause,

Theresa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s