Brooklyn Bridge | New York

Hallo Welt, 

und dann war er da: der letzte Tag in dieser faszinierenden Stadt. Wir sind an diesem ersten Tag im neuen Jahr sehr früh aufgestanden und haben unser Zeug gepackt. Das dauert schon ein bisschen, wenn man Sachen für 5 Monate wieder in zwei Koffer stopfen muss. 

An diesem 1. Jänner war wirklich traumhaftes Wetter. Bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein fuhren wir mit der U-Bahn nach Manhattan, um von dort über die Brooklyn Bridge zurück nach Brooklyn zu spazieren. Das muss man auf jeden Fall getan haben- die Aussicht auf Manhattan’s Skyline, die Freiheitsstatue und Brooklyn auf der anderen Seite, einfach schön.

Glücksbedudelt und mit Kaffee und Apfelmuffin bewaffnet, ging es zum letzten Mal mit der Q-Linie nach Flatbush und zurück zu unserem Apartment. 

Wir haben noch ein bisschen mit unserer Gastgeberin Christina gequatscht und uns dann eine Uber bestellt. Aus geldsparenden Gründen haben wir uns ein Stück Richtung Flughafen, aber nicht ganz dorthin führen lassen. Wir hatten noch unsere Metrokarte und so schwierig mit zwei großen Koffern könnte es doch nicht sein, oder?

Schwierig war es nicht, aber lustig muss das ausgesehen haben: Ich, mit Rucksack und Umhängetasche auf den Schultern und in der linken und rechten Hand jeweils ein großer, schwerer schwarzer Rollkoffer. Natürlich gab es bei jeder Station, wo wir runter oder umsteigen mussten, keinen Fahrstuhl. Nur Stiegen. Koffer runter gehieft, Koffer rauf gehieft. Wir haben einige Menschen ziemlich amüsiert, weil wir außer Atem mitten auf den Stiegen standen und uns vor Lachen kaum noch halten konnten.

Dann sind wir endlich am JFK angekommen, das blöde Gepäck aufgegeben, durch den Sicherheitscheck gehastet und sofort zum Gate gesaust. 

Der Flug war sehr turbulent, weil wir durch Gewitter geflogen sind. Draußen alles grau, ohne Sicht. Dann begann der Landeanflug und die Sicht wurde trotz Regen immer klarer. Es war Abend, also strahlten mir tausende gold-gelbe Lichter in Schachbrettmuster entgegen. Hier werde ich jetzt eine Zeit lang leben: 

Welcome to New Orleans.
Stay tuned ;)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s